Fannar frá Kvistum

IS2003181966

Ausdrucksvoller, hochbegabter, 5-Gang-Hengst für höchste Ansprüche

 

Brauner

*2003

Fünfgänger

BLUP-Wert: 125

 

V: Nagli frá Þúfu í Landeyjum

VV: Orri frá Þúfu

MV: Rák frá Þúfu í Landeyjum

 

M: Frigg frá Heiði

MV: Elrir frá Heiði

MM: Fjörður frá Heiði

 

Besitzer: Gestüt Habichtswald

Fannar ist ein ganz besonderer Hengst, der Spirit und Gang auf überragende Weise miteinander vereint. Extrem gute und klare Gangverteilung und ein besonders harmonisches Gebäude. Alle fünf Gänge bestens sortiert - mit viel Esprit und Ausdruck. Dieser Siegerhengst spielt eine ganz prominente Rolle in Zucht & Sport:

2010 gewann er das Deutsche Zuchtchampionat mit sagenhaften 8,93er Reiteigenschaften und 8,69 Punkten insgesamt. Seit 2011 mischt er dank Noten bis 7,97 im F1-WorldRanking ganz vorn mit, und 2013 gewann er mit Frauke den Deutschen Meistertitel im Fünfgangpreis.

Seit 2017 stellt unsere Jana Köthe Fannar im Sport vor. Auf der DIM 2017 in Wurz erreichte Fannar mit 7,24 den 3. Platz im Fünfgang mit nachfolgender Nominierung für die WM-Teilnahme mit der deutschen Mannschaft in Oirshot.

Jana Köthe erhielt dabei für ihre außergewöhnliche reiterliche Leistung den Deutschen-Feather-Prize.

Auf der WM 2017 in Holland gewann Fannar unter Jana Köthe in beeindruckender Vorstellung das B-Finale im Fünfgang und erreichte anschließend den 6. Platz im A-Finale.

 

Nachkommenleistung

Anzahl der Nachkommen: 145

Eine Anpaarung von Fannar mit ganz unterschiedlichen Stuten hat bereits überzeugende vier- und fünfgängige Nachzucht gebracht mit hervorragenden Erfolgen.

 2007 erblickte z.B. der Junghengst Fagur vom Schloßberg als 8,28er Elitefohlen das Licht der Welt. Fagur erhielt 5- jährig geritten 8,30 Punkte, überzeugte damit auch unter dem Sattel und ist inzwischen selbst Vater des höchstbewerteten deutsch gezogenen Islandfohlens aller Zeiten: von der 2010 geborenen Frenja vom Schloßberg - 8,35.

Fannars Sohn Frami vom Schloßberg (M: Frökk fra Skammbeinstödum) gewann obendrein die Klasse der Vierjährigen auf dem DIZ 2010.

Die Erfolgsgeschichte von Fannar erstreckt sich damit bereits jetzt beeindruckend über mehrere Generationen. Die Anpaarung mit Fannar hat bereits vier- und fünfgängig hervorragende Nachzucht gebracht. Herausragende Nachkommen von Fannar wie Óðinn und Prúð vom Habichtswald, Eiður vom Kronshof und Tófa von der Igelsburg wurden zudem bereits in jungen Jahren geritten ins Elite-Register aufgenommen. Óðinn vom Habichtswald (aus der Óskadís vom Habichtswald) präsentiert sich 2013 als bester deutscher 5-jähriger Hengst und gewann das Zuchtchampionat mit einer Endnote von 8,33. Unter Frauke Schenzel gewann er 2019 auf der Weltmeisterschaft in Berlin seine Klasse mit den tollen Noten von 8,87 für seine Reiteigenschaften, 8,44 für das Gebäude. Damit erreichte Óðinn eine Gesamtnote von 8,7 Punkten, gleichzeitig erreichte er in der Zuchtwertschätzung mit einem Zähler von 131 weltweit den höchste BLUP-Wert. 

  

2019 1. Preis für Nachzucht:

Fannar erhielt 2019 folgende hohe internationale Auszeichnung als Zuchthengst:

Aufgrund seiner Nachkommenleistung bekam er den 1. Preis für Nachzucht mit folgendem Richterspruch:

 

"Seine Nachkommen sind im Durchschnitt 142 cm groß, sie haben trockene Köpfe und viel Langhaar. Sie sind gut aufgerichtet mit einer geschmeidigen Oberlinie und eleganten Proportionen. Die Qualität der Gliedmaßen ist ordentlich, aber in der Stellung gibt es oft Schwächen. Die Gangarten sind gut verteilt und getrennt mit Stärken im Tölt und im Galopp, der Pass ist manchmal viertaktig und der Schritt ist häufig nicht sehr gut. Viele Nachkommen von Fannar haben einen kooperativen Charakter und gutes Temperament, sie zeichnen sich aus durch eine sehr gute Balance, dabei ist der Bewegungsablauf rhythmisch mit viel Aktion und gut untergesetzter Hinterhand."

 


FIZO-Prüfung DIZ Zachow 2010

Exterieur

Kopf Hals Rücken Proportionen Gliedmaßen Gelenke Hufe Mähne Gesamt
 8,5 8,5 8 9 9 7 7 9 8,31

Reiteigenschaften

Tölt Trab Pass Galopp Charakter Form Schritt Gesamt
 9 9 8,5 9 9 9,5 8 8,93

Langsamer Tölt: 8,5

Langsamer Galopp: 9,0

Gesamt: 8,69



Fannar frá Kvistum auf der Islandpferde WM 2017 mit seiner Trainerin Jana Köthe!



Decksaison 2020

06.05.2020 bis 03.07.2020

Familie Renz, Gestüt Hasselheck,

Hasselheck 4

61239 Ober-Mörlen

https://hasselheck.de

 


03.07.2020 bis Ende der Saison

Islandpferdehof Erkshausen

Hauptstraße 2a

36199 Rotenburg

 


 

Decktaxe: 1.200 €
Decktaxe geprüfte Stuten: 1.100 €
Decktaxe geprüfte Stuten über 8,0: 1.000 €

Wichtig! Die Anmeldung erfolgt über das Gestüt Habichtswald!

Download
Übersicht Hengste Gestüt Habichtswald 2020
Hengste Habichtswald 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 662.5 KB
Download
Stutenanmeldung Gestüt Habichtswald 2020
Stutenanmeldung Habichtswald 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 825.8 KB

Weitere Informationen über Fannar sowie die Deckbedingungen finden Sie hier:

http://www.fannar.de/

https://www.islandpferdehof-habichtswald.de/de/zucht.html#start